• Geprüfter Online-Shop
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • Versandkostenfrei ab 150 €

Geschirrtücher

Geschirrtücher gehören zur Grundausstattung einer Küche.
Jedes Material hat seine ganz eigenen Eigenschaften und oftmals ist es sinnvoll, verschiedene Qualitäten zu Hause zu haben. 

Auch optisch sind Geschirrtücher als Dekoration in der Küche ein echter Hingucker. Verschiedene Designs, passend zur Jahreszeit, finden sicher einen schönen Platz und müssen sich nicht im Schrank verstecken.

Leinen

Geschirrtücher aus Leinen sind optimal für Gläser geeignet, da sie fusselfrei trocknen. Dank dem festen Naturgewebe sind sie fast unverwüstlich. Geschirrtücher aus 100% Leinen sind kochfest und lassen sich bei hohen Temperaturen in der Waschmaschine waschen, daher sind sie auch bestens geeignet, um Lebensmittel abzudecken. Der etwas brettige Charakter erledigt sich nach den ersten Wäschen von selbst.

Halbleinen

In Restaurants werden fast ausschließlich Geschirrtücher aus Halbleinen verwendet. Die Textilien sind so saugfähig wie Baumwolle, dabei aber fusselfrei und robust wie hochwertiges Leinen. Geschirrtücher aus Halbleinen sind ganz besonders reißfest. Der Leinenanteil (min. 40%) macht das Gewebe stabil, die Baumwolle sorgt für Elastizität.

Baumwolle

Geschirrtücher aus Baumwolle sind so etwas wie die textile Grundausstattung jeder Küche. Sie sind praktisch, strapazierfähig und enorm saugfähig. Sie eignen sich besonders zum Abtrocknen von Pfannen, Töpfen und großen, nassen Flächen. Baumwolle kann bis zu 65% ihres Eigengewichtes an Wasser aufnehmen.

Frottier

Frottiertücher werden oft auch Küchenhandtücher genannt, da man die Qualität eher aus dem Badezimmer-Bereich kennt. Die charakteristische Schlingengestaltung erhöht die Saugkraft der Tücher enorm. Daher sind sie für große Flächen ebenso perfekt geeignet wie zum schnellen Abtrocknen der Hände.

Microfaser

Geschirrtücher aus Microfaser sind perfekt zum Polieren von Glasflächen und Gläsern geeignet, da sie streifenfrei und fusselfrei trocknen. 

Grubentuch

Ein sogenanntes Grubentuch ist unentbehrlich in Haus, Garten und Werkstatt. Die besonders robusten Tücher sind sehr unempfindlich und langlebig. Dies wussten schon die Bergleute zu schätzen, denen sie ihren Namen verdanken.

Baumwolle

ist die beliebteste Textilfaser der Welt. Sie ist besonders hautsympathisch. Baumwolle ist auch bei starker Beanspruchung und häufiger Reinigung enorm langlebig. Sie lässt sich durch zahlreiche Arbeitsschritte optisch und qualitativ aufwerten.

Jacquard

ist eine spezielle Webtechnik für Stoffe, die eine Gestaltung mit Mustern oder Motiven ermöglicht. Sie wurde vom Franzosen Joseph-Marie Jacquard erfunden. Diese Stoffe sind besonders langlebig und das Tuch erhält einen noch edleren Touch.

Digitaldruckverfahren

Geschirrtücher können auch im hochwertigen Digitaldruck bedruckt werden. Die Farben und Bilder überzeugen insbesondere durch ihre leuchtenden Farben und sind daher enorm stylisch.

  • Bitte waschen Sie den Artikel unbedingt vor dem ersten Gebrauch.

  • Auf Weichspüler und Trocknen im Wäschetrockner sollten Sie verzichten, so bewahren die Tücher lange ihre Saugfähigkeit.

  • Beachten Sie die Pflegeanweisungen im Einnähetikett.

  • Feucht Bügeln kann bei einigen Qualitäten die Saugkraft erhöhen.

  • Leinen- und Halbleinen-Geschirrtücher sollten Sie nach jedem Waschgang in Form ziehen.

  • Geschirrtücher sollten nach dem Waschen gut trocken. Auf einem feuchten Tuch im Schrank können sich möglicherweise Bakterien verbreiten und gar Schimmel bilden.

  • Damit das Geschirrtuch nicht zur Keimschleuder in Ihrer Küche mutiert, sollten Sie es regelmäßig austauschen.

Geschirrtücher sind immer auch eine schöne Geschenkidee als Danke für eine Essenseinladung!

Ein besonderer Hingucker ist natürlich auch ein personalisiertes Tuch.