Zutaten

Für den Teig:

  • 1 EL Butter
  • 500 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Zucker 
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 Ei

Für die Füllung:

  • 100 g weiche Butter
  • 3 EL TK - Kräutermischung
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g geriebener Käse

Selbstgemacht schmeckt es doch am besten. Aus nur wenigen Zutaten könnt ihr dieses leckere Zupfbrot zubereiten. 

Zubereitung

Milch mit Butter und Wasser in einem Topf erwärmen. Das Mehl mit Zucker, Salz und Trockenhefe in einer Schüssel vermischen. Anschließend gebt ihr die lauwarme Flüssigkeit dazu.

Mit einem Knethaken oder von Hand gut durchkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Die Teigschüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 40-45 Minuten gehen lassen. Währenddessen könnt ihr bereits eine Kastenform einfetten.

Für die Füllung Butter mit der TK-Kräutermischung, Salz und Pfeffer verrühren. Knoblauchzehe fein würfeln und ebenfalls zur Butter geben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und zu einem Rechteck (ca. 45 x 45 cm) ausrollen. Die Kräuterbutter dünn darauf verstreichen und Käse darüber streuen.

Ca. 25 Quadrate zu je 8 x 8 cm schneiden. Form hochkant auf die Arbeitsplatte stellen. Immer 4-5 Quadrate übereinander legen und in die Form setzen bis die Form voll ist. Den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Das Ei verquirlen und mit einem Pinsel die Oberfläche damit bestreichen. 

Das Zupfbrot im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 45 Min. backen.

Tipp: Ihr könnt auch getrocknete Tomaten oder ein rotes Pesto verwenden. Schmeckt auch super lecker.

Passende Helfer finden Sie hier: