• Geprüfter Online-Shop
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • Versandkostenfrei ab 150 €
Zutaten
  • 400 g Blattspinat
  • 400 g Möhren
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Stück(e) (ca. 2 cm) Ingwer
  • 4 EL Cashewkerne
  • 2 EL Butter
  • 8 EL (80 g) Schlagsahne
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • Currypulver
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Instant-Gemüsebrühe
  • 4 (à 150 g) Kabeljaufilets
  • 2 EL Öl
  • Zitronenscheiben

Das Gericht schmeckt nach am Meer!

Zubereitung

Zur Vorbereitung den frischen Spinat waschen, die Möhren, Zwiebeln und den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden.

Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten, danach erstmal zur Seite stellen.

In der Pfanne mit etwas Butter Möhren, Zwiebeln und Ingwer andünsten und mit Sahne, Salz und Pfeffer, Curry, Muskat, Zitronensaft und Brühe abschmecken. Dies sollte ca. 10 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln.

Damit der Spinat nicht zu weich wird, empfiehlt es sich, ihn kurz 2 Minuten in kochendem Salzwasser zu blanchieren und anschließend kalt abzuschrecken. So haben die Blätter noch Biss!

Vor der Zubereitung sollten die Filets abgewaschen und auf mögliche Gräten geprüft werden. 

Den Kabeljau in einer Pfanne mit heißem Öl auf jeder Seite kurz bei hoher Temperatur anbraten, damit er schön knusprig wird. Anschließend sollte er nach ca. 3 Minuten bei niedriger Temperatur fertig gebraten sein.

Den Spinat mit den Cashewkernen mischen und gemeinsam mit den Möhren als Gemüsebett für den Fisch anrichten. Fertig ist ein leckeres Fischgericht! Eine spritzige Zitronenscheibe eignet sich als Dekoration und zusätzlicher Geschmacksgeber.

Hier finden Sie passende Küchenhelfer & Kochzubehör: